DIE DIGITALBÜHNE ZURICH

 

Die Digitalbühne wächst aus der der Filmfirma Kamm(m)acher GmbH und der Theatergruppe 400asa. 400asa wurde 1999 in Bern gegründet und 2016 vom Schweizerischen Bundesamt für Kultur mit dem Theaterpreis für “Innovatives Storytelling” ausgezeichnet. Mitglieder sind u.a. Samuel Schwarz, Corinne Soland, Meret Hottinger, Simone Häberling, Michael Sauter, Wanda Wylowa, Leopold Helbich, Janina Woods und Maria-Cecilia Quadri.

 

Die Digitalbühne ist ein kreatives Studio, das die Potentiale der Digitalisierung für die Darstellenden Künste erforscht. Sie vereint Experten aus Theater, Film, Game-Design und Forschung in multidisziplinären und überregionalen Projekten. Wichtige Ziele der Digitalbühne sind die Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen sowie die Initiierung von Kooperationen und Verbindungselementen zwischen öffentlich-rechtlichen Institutionen und der Privatwirtschaft. Mit der 400asa Sektion Nord in Berlin ist das Kollektiv auch in Deutschland aktiv. 

 

Filme:
POLDER - become a game + on IMdB (2015), watch Trailer on youtube
Mary & Johnny  (2011), watch Trailer on youtube 

 
 
 

 

 

 

AKTUELL

 

 

POLDER: TINTAGILES

@Kaserne Basel

Nach den beiden Erzählforschungslabors im Winter 2016/17 im Fabriktheater Zürich, bei der Bio-Feedback-Daten der User_innen gesammelt worden sind, hat die Digitalbühne Zürich ihr Erzähl-Experiment «Polder: Tintagiles» weiterentwickelt: Die Performerin Meret Hottinger und ihr von Quantencomputern gesteuertes superintelligentes Androiden-Alter Ego verschmelzen zu einem Übermenschen, das die Möglichkeiten von Virtual Reality, schwarmintelligenter Erzähltechnik und Handpuppen-Horror als digitale Prothesen für ihre Zwecke benutzt.

Eine Produktion der Digitalbühne Zürich nach dem Puppen-Dramolett «Der Tod des Tintagiles» von Maurice Maeterlinck. In der Basler Ausgabe des Erzählforschungslabors sind drei Basler Oberstufen-Klassen Teil des Erzählexperiments.
 

Vorstellungen

20., 21. und 22. März 2018

Tickets und Informationen
http://www.kaserne-basel.ch/de/tanztheater/Digitalbuhne_Zurich_/______lbl_2018-03-20

 


 

 

Präsenzen Digitalbühne auf Podien zu den Themen Neue Medien, Future Storytelling, Interaktive Narration und Technologie

 

Februar 2018, ENJOY COMPLEXITY, Theater Dortmund
Gastspiel mit GalileoVR (BB18) und Workshop zu den Themen Brecht, Digitalität und Theater

Dezember 2017, OPEN! Konferenz Stuttgart
Referentin und Teilnehmerin

November 2017, RAUMWELTEN, Ludwigsburg
Referentin und Teilnehmerin

November 2017, FUTURE STORYWORLDS am CERN, Genf
Eingeladen auf Ausschreibung des NIFFF Festivals, Weiterentwicklung von Polder360 zu PolderVR-The Series

November 2017 GIFF (Geneva International Film Festival)
Teilnahme mit Polder360, Referentin, Ausstellerin/Produzentin, eingeladen als “New Digital Talent”

Oktober 2017, CILECT Congress 2017
Teilnahme mit Polder360, Referentin

Februar 2017, sonOhr
audio-immersive Stadterfahrung mit POLDER

Juli 2016, Summer School der University of Geneva
Referentin zu Storytellin in Theater, Film und Neue Medien

Juli 2016, NIFFF: IMAGING THE FUTURE
Teilnahme mit Polder360, als Referentin

Februar 2016, SWISSNEX, San Francisco
Prototyping Polder360

Januar 2016, Solothurn Filmtage
Transmedia Storytelling Panel, Teilnahme als Referentin

 

 

 

COMING SOON: BB18

BB18 wurde von der Digitalbühne ins Leben gerufen und vereint Theaterschaffende, Kulturhäuser und VeranstalterInnen aus Zürich, Chur und Bern. Erste Manifestationen finden im Frühling 2018 statt, im Herbst werden in den drei Städten Panels, Theaterstücke, Filme, Lesungen, VR-Erlebnisse und Diskussionen zu sehen sein.

 

 

STAY TUNED

KONTAKT

info@digital-buehne-zurich.ch

www.digital-buehne-zurich.com

 

FOLLOW
@Digitalbuehne on Twitter
@derpolder on Instagram
www.derpolder.tumblr.com
www.facebook.com/derpolder

 

Mit der Unterstützung von